„Abschlüsse brauchen Anschlüsse“ - Bildungsrat legt Empfehlungen zur Musterweiterbildungsordnung für Pflegeberufe vor

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24588
Registriert: 18.05.2003, 23:13

„Abschlüsse brauchen Anschlüsse“ - Bildungsrat legt Empfehlungen zur Musterweiterbildungsordnung für Pflegeberufe vor

Beitrag von WernerSchell » 06.02.2020, 13:28

DEUTSCHER BILDUNGSRAT FÜR PFLEGEBERUFE

„Abschlüsse brauchen Anschlüsse“ - Bildungsrat legt Empfehlungen zur Musterweiterbildungsordnung für Pflegeberufe vor

Während bundesweit - in den Ländern, den Pflegeschulen und Pflege- und Gesundheitseinrichtungen - alle Anstrengungen auf die erfolgreiche Implementierung der neuen Pflegeausbildung gerichtet werden, gerät die Gestaltung anschlussfähiger Weiterbildungen für Pflegeberufe noch nicht hinreichend in den Blick. Bereits 2017 hatte der Deutsche Bildungsrat für Pflegeberufe jedoch auf der Grundlage einer vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP) durchgeführten Pflegeweiterbildungsstudie auf die mangelnde Systematik und die fehlenden Qualitätsstandards der Weiterbildungen aufmerksam gemacht. Umso mehr fordert jetzt auch die Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz eine frühzeitige Konzeptualisierung anschlussfähiger Weiterbildungen, die durch möglichst einheitliche Qualitätsstandards gekennzeichnet sind. Dieser Herausforderung hat sich der Deutsche Bildungsrat für Pflegeberufe (DBR) gestellt und legt nun Empfehlungen zur „Musterweiterbildungsordnung für Pflegeberufe (MWBO PflB)“ vor. Sie wurde in einem zweijährigen Arbeitsprozess erarbeitet von einer durch den DBR beauftragten Arbeitsgruppe unter der Leitung von Gertrud Stöcker.

Die Innovationen des Pflegeberufegesetzes, die Ausrichtung des professionellen Pflegehandelns auf Lebenssituationen und Lebenswelt der zu pflegenden Menschen und die konsequente Kompetenzorientierung müssen in den Weiterbildungen aufgegriffen und – fokussiert auf die jeweiligen Handlungsfelder - fortgeführt werden. Wir freuen uns, dass Prof’in Gertrud Hundenborn und Prof. Gerhard Igl bei der Ausgestaltung der Empfehlungen und Strategien kompetent beraten und unterstützt haben“, erklärt Heike Lohmann, DBR-Vorsitzende.

Die Musterweiterbildungsordnung Pflege umfasst drei Teile:
• Teil I enthält grundlegende Ausführungen zum Selbstverständnis pflegeberuflicher Weiterbildung, zu allgemeinen rechtlichen Grundlagen sowie zu Veränderungen in verschiedenen gesellschaftlichen Systemen und Bereichen, die Auswirkungen auf pflegeberufliche Bildung haben.
• Teil II beschreibt Ziele, Prinzipien sowie Eckpunkte, die bei der Konzeption künftiger Weiterbildungen maßgeblich sein sollten.
• Teil III beinhaltet auf der Grundlage der ersten beiden Teile den rechtlichen Rahmen für eine Musterweiterbildungsordnung Pflege mit Hinweisen zur rechtlichen Gestaltung. Diese formulieren ausdrücklich keinen Gesetzes- und Verordnungstext, sondern verstehen sich als Empfehlungen, die einen Rahmen setzen für die Mindestanforderungen, die Inhalte und die Gestaltungsgrundsätze von Weiterbildungsordnungen in den Pflegeberufen.

Die Musterweiterbildungsordnung Pflege gibt es als Download unter http://bildungsrat-pflege.de/wp-content ... 1-2020.pdf kann als Printbroschüre zum Preis von € 7.50 + Versand bestellt werden beim Deutschen Bildungsrat für Pflegeberufe, Alt-Moabit 91, 10559 Berlin.

Der DBR befasst sich mit allen Aspekten der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflegeberufe. Er setzt sich zusammen aus Expertinnen und Experten der beruflichen und hochschulischen Bildungspraxis. Träger des DBR sind die Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen in Deutschland e. V., der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe e.V., der Katholische Pflegeverband e.V. sowie der Verband der Schwesternschaft vom DRK e. V..

Quelle: Pressemitteilung vom 28.01.2020
Kontakt: Deutscher Bildungsrat für Pflegeberufe (DBR)
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
Tel. 030-219157-0
http://bildungsrat-pflege.de/
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt