Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim - TV-Tipp

Wichtige Hinweise zu Veranstaltungen - z.B. >>> "Pro Pflege -Selbsthilfenetzwerk" - Radio- und TV-Sendungen.

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24466
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim - TV-Tipp

Beitrag von WernerSchell » 15.06.2020, 06:18

Bild

BR Fernsehen
05.09.2018, 22:00 bis 22:45 Uhr - Wiederholung am 11.03.2020, 20:15 Uhr, BR-Alpha

Video ist in der Mediathek abrufbar > https://www.br.de/mediathek/video/dokth ... 0018332202

Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim

Filmautorin Isabella Kroth begleitet die Pflegerin Pia Schneider, die im Seniorenheim am Saaleufer täglich mit modernster Technik arbeitet. Hier tragen an Demenz erkrankte Bewohner spezielle Funktechnik am Handgelenk. Dadurch weiß die Pflegerin auch nachts, wo sich die Bewohner aufhalten. Das soll das Schlimmste verhindern – dass einer der dementen Bewohner das Heim unbemerkt verlässt. Pia Schneider empfindet das digitale Überwachungssystem als eine große Entlastung.
In dem Seniorenheim wird auch die moderne Telemedizin eingesetzt: Bei der Televisite kann der Arzt über eine mobile Kamera den Patienten begutachten und per Video-Konferenz mit Pflegerin und Patientin kommunizieren. Die dabei erhobenen Daten werden digital übermittelt.
Außerdem begleitet das Filmteam den jungen Forscher Felix Carros, der ein Ziel hat: Er will die Einsamkeit von Heimbewohnern durchbrechen – mithilfe eines Roboters, der Emotionen erkennen soll und die Senioren zum Tanzen und Singen animiert. Was allerdings noch nicht ganz reibungslos funktioniert …

Bild
Quelle: Deutsches Ärzteblatt

Isabella Kroth beleuchtet in "DokThema" Vorteile und Schattenseiten der digitalen Technik. Sie sollte nicht dazu missbraucht werden, am Personal zu sparen oder Löhne zu drücken – das fordert Stefan Sell, Professor für Volkswirtschaftslehre und Sozialwissenschaften an der Uni Koblenz. Und sie darf nicht zu einer unverhältnismäßigen Dauerüberwachung und Entmündigung alter Menschen führen. Der Datenschutz muss gewährleistet sein.

Autor: Isabella Kroth
Redaktion: Johanna Walter


+++
Am 05.09.2018 in den sozialen Netzwerken gepostet:
BRFernsehen berichtet am 05.09.2018, 22:00 bis 22:45 Uhr, zum Thema: "Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim" …. Dazu einige Vorbemerkungen: Digitalisierung ist sicherlich eines der wichtigen aktuellen Themen. Viele Politiker, die programmatisch "ankommen" wollen, sind an der Digitalisierungsdebatte mit wohlklingenden Sprüchen beteiligt. Manchmal klingt es so, als ginge es einfach nur um ein neues Geschäftsmodell. - Da ich selbst seit Jahrzehnten mit Computer und Netzarbeit vertraut bin, kann ich gut mitreden. Gleichwohl sehe ich im Gesundheits- und Pflegesystem zunächst einmal andere Prioritäten. Man kann es drehen und wenden wie man will, Behandlung, Pflege und Betreuung ist eine persönliche Dienstleistung, die vorrangig eine ausreichende Personalausstattung erfordert = Zuwendung. Daher brauchen wir vor allem mehr Pflegepersonal. Die seit vielen Jahren geforderte Gestaltung von Personalbemessungssystemen ist daher dringlich und alternativlos. Ergänzende bzw. unterstützende digitale Technik, z.B. Assistenzsysteme (Funktechnik, Telemedizin), kann dabei hilfreich sein. ---
viewtopic.php?f=4&t=22818


+++
Die Sendung "Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim" wird am 11.03.2020, 20:15 Uhr, auf BR Alpha wiederholt:
> https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/p ... 58226.html
> https://www.br.de/mediathek/video/sendu ... m-100.html


Video ist in der Mediathek abrufbar > https://www.br.de/mediathek/video/dokth ... 0018332202
Es war geplant, das Thema mit "Pepper" auch beim Neusser Pflegetreff am 06.05.2020 anzusprechen > viewtopic.php?f=7&t=23481
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt