Leistungsdruck im Studium – wie man Stress besser bewältigt

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

Antworten
LZG RLP
Full Member
Beiträge: 209
Registriert: 02.12.2005, 11:48
Kontaktdaten:

Leistungsdruck im Studium – wie man Stress besser bewältigt

Beitrag von LZG RLP » 15.01.2020, 09:08

Gesundheitstelefon vom 16. bis 31. Januar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne informieren wir Sie über die nächsten Themen des Gesundheitstelefons der LZG.
Rechtzeitig zur beginnenden Prüfungsphase an den Hochschulen befassen wir uns im aktuellen Text mit Strategien, wie der Leistungsdruck im Studium zu entschärfen ist. Im Februar ist dann die Gesundheit von Haut und Haaren unser Thema.

Wir freuen uns, wenn Sie den aktuellen Infotext veröffentlichen oder in Ihrem Medium auf das Gesundheitstelefon hinweisen. Hier eine Zusammenfassung:


Leistungsdruck im Studium – wie man Stress besser bewältigt

Viele junge Menschen an Universitäten und Hochschulen haben Angst, ihr Pensum nicht zu schaffen, vor allem, wenn mehrere wichtige Prüfungen mit hohem Lernaufwand am Semes-terende anstehen. Sie leiden unter Konzentrationsstörungen, Nervosität, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und depressiven Verstimmungen – Symptome, die zu ernsthaften Erkrankungen führen können. Medikamenten oder gar Drogen sind hier der falsche Weg. Regelmäßige Pausen, gut eingeteilte Lern-Etappen, Sport und immer wie-der mal eine Belohnung helfen den meisten Menschen schon weiter. Wenn nicht, sollte sich niemand scheuen, die psychologischen Beratungsstellen der Universitäten aufzusuchen.
Der aktuelle Servicetext der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) erklärt, wie sich die hohen Anforderungen eines Studiums gesundheitlich auswir-ken können und welche Methoden helfen, entspannt und konzentriert zu bleiben. Der Text ist vom 16. bis 31. Januar 2020 rund um die Uhr über das Gesundheitstelefon unter der Tele-fonnummer 06131 2069-30 abzuhören. Außerdem können Interessierte den Text mit weiter-führenden Links – auch über diesen Zeitraum hinaus – auf der Homepage der LZG unter www.gesundheitstelefon-rlp.de nachlesen.

Sollten Sie zukünftig keine Informationen über das Gesundheitstelefon der LZG mehr erhalten wollen, bitten wir Sie, uns dies kurz per Mail an presse@lzg-rlp.de mitzuteilen. Wir entfernen Ihre Adresse dann sofort aus dem Verteiler. Vielen Dank!
Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG)
Hölderlinstraße 8, 55131 Mainz
Telefon: 06131 2069-0, Fax: 06131 2069-69, Internet: www.lzg-rlp.de

Antworten