Intensivmedizin: Zahl der Beatmungspatienten in Deutschland nimmt rasant zu

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24744
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Intensivmedizin: Zahl der Beatmungspatienten in Deutschland nimmt rasant zu

Beitrag von WernerSchell » 29.05.2019, 06:10

Thieme

Intensivmedizin:
Zahl der Beatmungspatienten in Deutschland nimmt rasant zu


Bild

In Deutschland sind immer mehr Menschen dauerhaft auf Beatmungsgeräte angewiesen. Zwischen 2006 und 2016 hat sich die Anzahl der ambulant beatmeten Patienten, die routine- oder notfallmäßig eine Klinik aufsuchten, mehr als verdreifacht. Darunter befinden sich laut einer epidemiologischen Studie in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ (Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2019) immer mehr ältere und mehrfach erkrankte Patienten. mehr >>> https://www.thieme.de/de/presse/beatmun ... 142977.htm

Quelle:
C. Karagiannidis et al.:
Epidemiologische Entwicklung der außerklinischen Beatmung: Eine rasant zunehmende Herausforderung für die ambulante und stationäre Patientenversorgung
DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift 2019; 144 (9); e58–e63

Quelle: Mitteilung vom 28.05.2019
Thieme Kommunikation in der Thieme Gruppe
www.thieme.de/presse | www.facebook.com/georgthiemeverlag | www.twitter.com/ThiemeMed

+++
Siehe auch
Faktenblatt Beatmungspatienten (Daten von 2006 bis 2016) > https://www.bkk-dachverband.de/fileadmi ... ng_fin.pdf
Patient ohne Verfügung - Das Geschäft mit dem Lebensende > http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... =2&t=21771
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt