Alten- und Krankenpflegeschule in Neuss: Eine neue Zentrale für die Elisabeth-Akademie

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24444
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Alten- und Krankenpflegeschule in Neuss: Eine neue Zentrale für die Elisabeth-Akademie

Beitrag von WernerSchell » 18.07.2020, 06:04

Bericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 29.06.2020:

Alten- und Krankenpflegeschule in Neuss: Eine neue Zentrale für die Elisabeth-Akademie

Bild
Hans Reisdorf, Markus Richter; Jürgen Braun, Monika Huth und Paul Neuhäuser (v.l.) nahmen die neue Schule in Augenschein. Foto: Augustinus-Gruppe

Bild

Neuss Im Jahr 2005 entschieden sich die Träger mehrerer kirchlicher Krankenhäuser, ihre Nachwuchskräfte gemeinsam auszubilden. Sie gründeten die Elisabeth-Akademie, die jetzt im Hammfeld drei Ausbildungsstandorte zusammenführt.
Von Christoph Kleinau
Für die Ausbildung der Kranken- und Altenpfleger gibt es eine neue Adresse in Neuss: Hammfelddamm 7. Mitte des Monats wurden dort drei Standorte der Elisabeth-Akademie zusammengeführt, im Juli wird der Ausbildungsbetrieb starten. Denn diese Schule macht keine Ferien. Bevor der Alltag für 510 Auszubildende sowie etliche Teilnehmer an Fort- und Weiterbildungskursen beginnt, sahen sich die Vertreter der Gesellschafterversammlung am Freitag in den neuen Räumen um. Sie zeigten sich hochzufrieden mit dem Bau und den Möglichkeiten, die er eröffnet. „Das neue Schulgebäude ist ein Quantensprung, wir sind sehr froh, jetzt endlich hier zu sein“, so Schulleiterin Monika Huth.
… (weiter lesen unter) … > https://rp-online.de/nrw/staedte/neuss/ ... d-51902193


Siehe auch unter > https://www.wernerschell.de/forum/neu/v ... 0&p=104830

+++

Bild

Bild

Ich habe an der Krankenpflegeschule des Johanna-Etienne-Krankenhauses, später erweitert und umbenannt in St. Elisabeth-Akademie - von 1971 bis einschließlich 2013 Rechtskundeunterricht erteilt. Diese Lehrtätigkeit habe ich dann altersbedingt mit 75 Jahren ab 2014 aufgegeben. Angesichts meiner ehrenamtlichen Tätigkeiten, u.a. als Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk, war es erforderlich, den Einsatz für die Pflege auf einige Aufgaben zu konzentrieren. U.a. galt und gilt es, für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege - angemessene Stellenschlüssel und höhere Vergütungen - einzutreten. Insoweit waren die 2x im Jahr stattfindenden Neusser Pflegetreff mit hochkarätigen Podiumsgästen wichtige Diskussionsrunden. ... Werner Schell

Bild Bild
Bild
Bild
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt