Die Suche ergab 458 Treffer

von thorstein
22.06.2011, 08:35
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Neuroleptika - Ruhe auf Rezept
Antworten: 24
Zugriffe: 12937

Mit dieser Pressemitteilung kann ich so leider nichts anfangen. Wir dürfen die Probleme nicht isoliert betrachten. Was sind denn pflegeerleichternde Massnahmen? Im Grunde genommen wird hier unterstellt, dass sich die Pflege die Arbeit leichter machen will. Geht es tatsächlich darum? Bleiben wir bei ...
von thorstein
20.06.2011, 18:02
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: OVG NRW: U.a. zu den Konsequenzen von Dokumentationsmängel!
Antworten: 9
Zugriffe: 5704

Sehr geehrter Herr Barth, gerade sie weisen doch regelmässig auf die Inkonsistenz (beinahe hätte ich geschrieben: Inkontinenz) sowohl der Rechtssprechung als auch der diversen Auffassungen von Rechtswissenschaftlern wie Klie und Co.hin. Überdies sind namhafte Vertreter der Pflegeprofession im Begrif...
von thorstein
20.06.2011, 12:40
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: OVG NRW: U.a. zu den Konsequenzen von Dokumentationsmängel!
Antworten: 9
Zugriffe: 5704

„Im Ergebnis sind die Verfasser der Auffassung, dass zu den drei S (satt, sauber und still) jetzt auch noch die drei D dazu kommen: Pflegefachkräfte dokumentieren sich dumm und dämlich“ Ein wunderbares Zitat, und in vielfacher Hinsicht leider auch wahr. Wenn von Entbürokratisierung die Rede ist, me...
von thorstein
20.06.2011, 07:09
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Pflegenotstand & Pflegemängel – Furcht vor dem Heim
Antworten: 2
Zugriffe: 1034

Problematik auf den Punkt gebracht ....

Dieser Artikel bringt in aller Kürze die Problematik auf den Punkt und benennt die Hauptverantwortlichen. Sehr schön!
von thorstein
18.06.2011, 21:17
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Neuroleptika - Ruhe auf Rezept
Antworten: 24
Zugriffe: 12937

Regelmäßig wird von den Heimaufsichten abgefragt, ob Neuroleptika zur Ruhigstellung des Patienten verordnet werden, da dies nicht zulässig ist - es bedarf hierzu einer richterlichen Genehmigung! Einen richterlichen Beschluss brauche ich selbstverständlich nur, wenn die Medikation als freiheitsentzi...
von thorstein
18.06.2011, 17:44
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: OVG NRW: U.a. zu den Konsequenzen von Dokumentationsmängel!
Antworten: 9
Zugriffe: 5704

Dem Titel: Zu den Konsequenzen von Pflegemängeln ist eindeutig zu widersprechen. Was steht eigentlich in diesem Urteil? In keinem Fall war der Gutachter gezwungen, sofort einen Arzt zu verständigen oder eine Krankenhauseinweisung zu veranlassen. In mehreren Fällen konnten die Hautdefekte durch die b...
von thorstein
10.06.2011, 10:16
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Fachkräftemangel - Bündnis gestartet - Ablenkungsmanöver?
Antworten: 65
Zugriffe: 30047

Hallo patrick weiss, die Heimbetreiber aller Coleur haben es schon vor über 10 Jahren versäumt, das Problem der unzureichenden Schlüssel publik zu machen. Stattdessen hat man sich wohl aus falsch verstandenem Konkurrenzdruck bei der Darstellung der hervorragenden Pflege überboten. Überall wurde und ...
von thorstein
09.06.2011, 20:06
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Fachkräftemangel - Bündnis gestartet - Ablenkungsmanöver?
Antworten: 65
Zugriffe: 30047

Fachkräftemangel ist ganz sicher kein eigenes Problem der Privaten, es betrifft alle Träger. Der Fachkräftemangel trifft zuerst die Einrichtungen, die schlecht oder schlechter bezahlen und/oder wo schlechte/schlechtere Arbeitsbedingungen herrschen. Ungünstige Arbeitsbedingungen gibt es nicht nur we...
von thorstein
04.06.2011, 18:38
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Umfrage zur ärztlichen Suizidbeihilfe und künftiges Verbot!
Antworten: 5
Zugriffe: 1952

Sehe geehrter Herr Barth, dass sie meine Fragen für despektierlich halten, interessiert mich in keinster Weise. Ein Verfassungsrechtler namens Dieter Nuhr ist mir nicht bekannt, geschweige denn irgendwelche berühmten Ausspüche dieses Mannes. Wenn ich mich entscheiden müßte, ob sie Fragen beantworten...
von thorstein
04.06.2011, 15:02
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Umfrage zur ärztlichen Suizidbeihilfe und künftiges Verbot!
Antworten: 5
Zugriffe: 1952

Man darf sich in diesem Zusammanhang doch Fragen, warum es Aufgabe der Ärzte sein soll, sich mit schwierigsten Verfassungsrechtsfragen auseinanderzusetzen. Wenn es diese Fragen zum Thema assisitierender Suizid gibt, warum werden sie dann nicht von den Verfassungsrechtlern in diesem Land beantwortet?...
von thorstein
02.06.2011, 12:23
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Ärzte dürfen keine Hilfe zur Selbsttötung leisten
Antworten: 77
Zugriffe: 46008

Gnadenakt der behandelnden Ärzte

Entweder ist der Suizid aufgrund der grundgesetzlich verankerten Selbstbestimmung zu rechtfertigen. Wie das wohl in der Schweiz der Fall ist. Dann interessiert doch nicht die Meinung einer bestimmten Berufsgruppe. Oder wir reden hier über einen Gnadenakt der behandelten Ärzte unter dem Deckmantel de...
von thorstein
01.06.2011, 21:38
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Ärzte dürfen keine Hilfe zur Selbsttötung leisten
Antworten: 77
Zugriffe: 46008

In der Schweiz reduziert sich die Beteiligung der Ärzte bei assistierten Suiziden auf die Ausstellung des Rezeptes. Beim eigentlichenen Suizid ist kein Arzt dabei. Wozu auch? Das ist für mich kein ausreichender Grund, das Thema vorzugsweise bei den Ärzten anzusiedeln. Oder wollen wir tatsächlich, da...
von thorstein
01.06.2011, 11:15
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Ärzte dürfen keine Hilfe zur Selbsttötung leisten
Antworten: 77
Zugriffe: 46008

Bei der Suizidbeihilfe geht es ja nicht darum, das man dem Sterbewilligen einen Strick knüpft oder den Gashahn aufdreht, sondern einzig und allein um die Bschaffung der notwendigen Medikamente und gegebenenfalls um deren Verabreichung. Die Ärzte stehen doch nur deshalb im Fokus, weil sie über einen ...
von thorstein
30.05.2011, 12:53
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Pflegenoten - Begleitforschung in Rheinland-Pfalz
Antworten: 3
Zugriffe: 2214

Blendwerk

Was wäre denn tatsächlich ein interessanter Ansatz einer wissenschaftlichen Begleitung gewesen? Die Pflegewissenschaftler untersuchen vor Ort die Pflegequalität bei den Patienten nach dem Stand der Forschung. Diese Untersuchung wird dann verglichen mit den Ergebnissen des MDK. Stattdessen: Der MDK s...
von thorstein
23.05.2011, 20:52
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Zu wenig Personal im Pflegeheim = geringere Vergütung
Antworten: 5
Zugriffe: 5096

Betrug - Schadensersatz eigentlich zu wenig

Die Personalschlüssel werden bei allen Kontrollen überprüft. In Einrichtungen mit Betriebsrat können dies auch die Mitarbeiter selbst. Bei einem solchen Betrug ist mir Schadensersatz eigentlich zu wenig. Da bereichert sich ein Träger auf Kosten der Pflegebedürftigen und der Pflegekräfte. Und das Ris...